';

Infos, Vorträge & Führungen

Infostände, Vorträge oder Führungen werden angeboten von:

Entdecken Sie die römische Geschichte an sechs Standorten in Carnuntum: Originalgetreue Rekonstruktionen im Stadtviertel, antike Schätze im Museum Carnuntinum sowie Amphitheater und Heidentor.

Es gibt Führungen durch die Römerstadt Carnuntum.

Südöstlich von Wien befindet sich in der niederösterreichischen Gemeinde Rohrau das Geburtshaus von zwei der bedeutendsten Komponistenpersönlichkeiten der Musikgeschichte: Joseph und Michael Haydn.

Im schilfgedeckten Bauernhaus, das sich der Wagnermeister Mathias Haydn um 1728 gebaut hatte, wurde am 31. März 1732 Joseph Haydn geboren und verbrachte dort die ersten sechs Jahre seines Lebens. Am 13. September 1737 erblickte sein Bruder Michael, ebenfalls musikalisch hochbegabt, das Licht der Welt. Auch wenn die beiden Komponisten noch im Kindesalter das Elternhaus verließen, blieben sie dennoch ihrem Geburtsort auf Lebenszeit verbunden.

Inge Mohrenberger hält einen Vortrag über die Jugendjahre der Haydn Brüder.

Das Schloss ist ein dreigeschoßiger Bau um einen großen Hof mit Freitreppe und vier achteckigen Ecktürmen. Über eine gemauerte Brücke, durch das barocke Steinportal betritt man den Hof des Schlosses, der eine stark gegliederte barocke Fassade aufweist. Die Freitreppe (unter dem Uhrturm mit Kegeldach) führt in den großen Festsaal (360 m²). Zu den Sehenswürdigkeiten zählen besonders der Freskensaal (Festsaal), die Sala terrena, der Goldene Ahnensaal und das Jagdzimmer.

Trixi Petznek hält einen Vortrag über die Geschichte des Schlosses.

Art Carnuntum widmet sich dem historischen und philosophischen Kulturerbe Europas. Das WELT-THEATER-FESTIVAL präsentiert alljährlich großartige Stücke des klassischen Welttheaters in spannenden, zeitgemäßen Inszenierungen bedeutendster Künstler und Theater der Welt.

Piero Bordin präsentiert Art Carnuntum.

Entdecken Sie den Ort Petronell-Carnuntum und seine Sehenswürdigkeiten (u.a. Kirche, Annakapelle, Rundkapelle, Mautmännchen und mehr). Der Rundgang dauert ca. 1 1/2 Stunden, und wird geführt von Erwin Schübl.

Lichtdurchflutete Weinrieden, paradiesische Obstgärten, geheimnisvolle Auwälder, imposante Stifte und Burgen, kulinarische Höhenflüge und edelste Weine – eine Reise in die niederösterreichische Donauregion belebt die Sinne.

Das Nationalparkinstitut Donau-Auen in Petronell ist eine Außenstelle der Abteilung Ökologie und Umweltbildung des Naturhistorischen Museums.
Es gilt als Ausgangspunkt für Exkursionen zu Land und zu Wasser mit Schlauchbooten für jede Altersstufe sowie  als Stützpunkt für mehrtägige Projektwochen.

Es werden Führungen angeboten.

Die kleinen und großen Gäste können die Tiere des Nationalparks bei einer Bastel- und Forscherstation kennen lernen und an einer Wanderung in den Nationalpark teilnehmen.

Es werden Führungen angeboten.
Das Au-Theater spielt das neueste Au-Stück.

Die Ausgrabungen im Auxiliarkastell brachten zahlreiche Funde und spannende Grabungsbefunde zu Tage. Die Fülle an Fundmaterial dieses Reiterlagers machte eine Unterbringung und besucherfreundliche Präsentation nötig. Im 1987 von der Gemeinde angekauftem Kulturhaus befindet sich seit 1989 das Museum, welches der Museumsverein Auxiliarkastell betreut.

Freude am Lesen

Die Bücherei Marc-Aurel, die es seit elf Jahren im Kulturhaus gibt, führt immer wieder Veranstaltungen für die Petroneller Bevölkerung durch. Ein besonderes Anliegen sind verschiedene Angebote für Kindergartenkinder und Schüler der Volksschule. In vielen kreativen Workshops versuchen wir die Kinder zum Lesen zu verlocken.

Es wird eine Lesung für Erwachsene und eine Lesung für Kinder angeboten.

u. v. m.

Weitere Mitwirkende werden laufend ergänzt.